Generationenwechsel in Familienunternehmen 

In Ihrem Unternehmen steht ein Generationenwechsel an? Sie sind nicht allein: In Deutschland werden bis 2018 jedes Jahr 13.500 kleine und mittelständische Familienunternehmen eine neue Ära beginnen. Die Übergabe ist eine Herausforderung – wirtschaftlich, rechtlich und vor allem persönlich. Denn Veränderungen wirken sich eben nicht nur auf dem Papier, sondern auch auf die beteiligten Menschen aus.

Dieses Beratungsangebot zielt genau darauf ab: auf die Beziehungsdynamiken, die der Übergang unweigerlich berühren wird. Hier gilt es, Unklarheiten und Entscheidungskonflikte von vornherein zu vermeiden beziehungsweise zu beseitigen. Denn sie sind es, die sich allzuoft schädlich auf die sachlich-organisatorischen Prozesse auswirken.

Nutzen Sie die Übergangsphase, um Klarheit zu schaffen – für Ihr Unternehmen, Ihre Mitarbeiter, Ihre Kunden und nicht zuletzt: für Sie selbst in ihrer Rolle als Unternehmer, als Unternehmerin.

Folgende Themen sind häufig Gegenstand der Beratungsprozesse:

  • Identitätsprozesse reflektieren und bewusste Identifikation für die neue Rolle erarbeiten (nachfolgerfokussiert)
  • Unternehmensstrategien im Spannungsfeld „Erhaltung“ und „Erneuerung“ entwickeln 
  • Change in den Strukturen des Unternehmens und der Unternehmenskultur initiieren und begleiten
  • Moderation schwieriger Entscheidungsprozesse zwischen Vorgänger und Nachfolger
  • Analyse von Konflikten zwischen Familien- und Unternehmensstrukturen 
  • Ablösungsprozesse begleiten, Übergangsthemen reflektieren und den neuen Lebensabschnitt bewusst starten (vorgängerfokussiert) 

Die Beratung ist so individuell wie die Unternehmen und ihre Übergangsthemen selbst. Sprechen Sie mich für einen individuellen Prozessvorschlag gerne an. 

Mehr zum Thema lesen Sie hier: 

Generationenwechsel-in-Familienunternehmen_0315 > Download